Home  News  Brunei führt Todesstrafe für Homosexuelle ein

Brunei führt Todesstrafe für Homosexuelle ein

Die Scharia gewinnt in dem asiatischen Kleinstaat Brunei immer mehr an Macht. Das führt zu erschreckenden Änderungen im Justizsystem: Künftig sollen Schwule und Lesben für Sex getötet werden.

Das Auswärtige Amt warnt jetzt Besucher. Trotz massiver internationaler Kritik führt der südostasiatische Kleinstaat Brunei die Todesstrafe für Homosexuelle ein. Wenn homosexuelle Partner Sex miteinander haben, droht ihnen künftig, dass sie wie im Mittelalter zu Tode gesteinigt werden...

Weiterlesen!